Poesie

Anschein.

Der Versuch,
es zu rücken,
das Licht.
Balast soll verschwinden.
Verschluckt vom Schatten.
Rücke das Licht.
Rück‘ den Schein in das Licht.
Keiner wird es merken,
denn keiner guckt so genau.
Keiner.
Jeder beschäftigt mit sich.
Doch zu rücken ist nichts mehr.
Man kann es nicht mehr schönen.
Zu tief war das alles.
Da reicht es nicht hin.

© Nelli H.

Advertisements
Standard

Ein Gedanke zu “Anschein.

  1. DAS finde ich sehr gut: Rück‘ den Schein in das Licht!
    Man kann sie förmlich alle rücken hören, an Tagen an denen man im Park auf einer Bank sitzt und selber nichts anderes als so eine Art Summen im Kopf hat! Ab und zu klatscht eine Ente nach ihrem Landeanflug aufs Wasser und startet einen sich immer wieder wiederholenden Tumult, bis die Sonne untergeht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s