Projekt "Roman"

Projekt: „Roman“

Hey, ihr Lieben!

Wie so oft, fange ich an zu schreiben und nehme mir felsenfest vor, dass ich nicht eher damit aufhöre, bis der Roman fertig ist. Doch meistens wird daraus nichts, weil mir irgenwann keine Ideen mehr kommen oder ich einfach zu sprunghaft bin. Hoffentlich wird es dieses mal anders laufen.

Hier könnt ihr nun den Beginn der Geschichte – und bald hoffentlich des Romans – lesen.

Hoffentlich gefällt es Euch, über Anregungen freue ich mich immer, also nur her damit.

Hier nun also der Anfang:

– 1 –
An manchen Tagen, so auch an diesem, liege ich im Bett, kein Glied ist bewegbar. Völlig reglos liege ich dann dort und starre wahllos umher. Meistens wird die Decke über mir Opfer meiner Blicke. Ich kann dieses Gefühl nicht beschreiben, welches mich quält. Es ist eine Leere, die durch Banalitäten des Lebens gefüllt wird. Man weiß nicht, worauf man sich konzentrieren soll und worauf nicht. Der Körper wird niedergedrückt von einer schweren Last, es fühlt sich an, wie tausend Tonnen Metall, die auf einem abgelegt wurden. So sehr man auch versucht, dieser Last zu entgehen, so sehr sucht sie einen Heim. Sie findet einen an jedem Ort, zu jeder Zeit, immer. Nirgends ist man sicher vor diesen Gedanken, die auf einen niederprasseln, wie ein wütender Sturm. Sie fragen sich sicher, wie es möglich sein kann, mit 17 Jahren schon solchen Kummer zu verspüren. Nun, dies ist nicht die Geschichte, die ich Ihnen erzählen möchte. Eine andere Intention ist die meine. Doch dies werden Sie noch früh genug erfahren.

***

Denkt bitte daran, dass es sich hierbei um pure Fiktion handelt, also keine Sorge, mir geht es gut. 😉

Die Fortsetzung gibt es dann in den nächsten Tagen.

Beste Grüße und einen wunderbaren Tag!

Eure Nelli!

Advertisements
Standard

2 Gedanken zu “Projekt: „Roman“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s