Poesie

“And in that moment, I swear we were infinite.” S. Chbosky

Manchmal, da ist alles geben nicht genug, aber alles, was du tun kannst.
Manchmal, da musst du mehr sein, als du denkst zu sein.
Manchmal, ja, da ist das Leben einfach beschissen oder denkst du das zumindest.
Doch du wirst kostbare Momente durchleben. Momente, in denen du wächst, über dich hinaus, in denen du verstehst, dass du alles erreichen kannst, wenn du nur nicht aufgibst, dass die Dinge, die du tust, gut, richtig und nicht so schlecht sind, wie du dir immer einredest.
Wenn dein Leben im Moment dunkler ist, als du es gerne hättest, dann verzweifel nicht daran, sondern lass‘ es heller werden, in dem du die Dinge tust, die du liebst.
Egal was passiert, egal was noch kommt, das Einzige, was du niemals tun darfst, ist aufgeben, denn du bist großartig.
Vergiss das niemals.

© N. H.

Advertisements
Standard
Fotografie, Zitate

Life.

© Nelli H.

© Nelli H.

 

“So, I guess we are who we are for alot of reasons. And maybe we’ll never know most of them. But even if we don’t have the power to choose where we come from, we can still choose where we go from there. We can still do things. And we can try to feel okay about them.”
― Stephen Chbosky (The Perks of Being a Wallflower)

Standard
Filme & Bücher, Zitate

„Ich weiß, irgendwann sind es nur noch Geschichten und unsere Bilder sind dann alte Fotos und wir werden alle die Mom oder der Dad von jemandem sein. Aber jetzt gerade sind diese Momente keine Geschichten, das hier passiert gerade. Ich bin hier und ich sehe sie an und sie ist so wunderschön.
Ich kann es jetzt sehen, in diesem einen Moment, wenn du erkennst, dass du keine traurige Geschichte bist. Da lebst du. Du stehst auf und siehst die Lichter der Hochhäuser und alles, was dich staunen lässt und du hörst diesen Song. Bist unterwegs mit den Menschen, die du mehr liebst als alles auf der Welt und in diesem Augenblick, ich schwöre es, sind wir unendlich.“

– Stephen Chbosky

Stephen Chbosky: Vielleicht lieber morgen

Zitat